Home Page
Share ExperienceOBE Stories
SOBE Stories

Sandra A STE

Experience description:   

Before my special experience I experienced several blood pressure crises in a short time. Late on this evening I felt bad again, but as I already had anti-hypertensive medication. I didn't want to worry, but simply went to bed to relax. But this time I felt somehow very strange, as if my body was fighting a heavy fight. As I'm also suffering with a complicated PTSD, I was thinking that this special malaise could be due to a trigger, so I tried to calm down with a prayer. I felt a deep inner surrender, I was exhausted and so I put my spirit and my body in God's hands.

Then I was slipping into a strange state, comparable to a trance and I 'heard' (telepathically) two beings talking together. It was about me and my life. Among other things I heard the following sentences: “Her organs might break down” and “this can't continue in this way, she needs our help.” Then I heard a third being, with a very warm and loving voice saying: “ Don't listen to them, ignore them. Your malaise will pass very soon!” Suddenly I felt that I started floating and abruptly was flying into space, and I felt very light and free doing this. I was aware that I left my body and was traveling and I was pleasantly excited.  Now I saw below a planet, similar to earth, but all the houses there had the same size and were very orderly. There were also trees and plants and they had the most beautiful  colors. I could connect by thought with this planet and knew, that over there perfect justice existed. Everybody conformed naturally to the rules, everybody possessed the same, there was no rich and no poor. Also, on this planet there was no war and no crime. This planet was very sympathetic to me and I said to God: “That's the way how it should be on earth too!” Then I heard the warm voice again: “At length this life will be boring to souls, and they will want to experience more, and evolve further, and for this your earth, among others,  is very suitable.”

There I started laughing and I had to agree with him. I continued to fly across a kind of vast, peaceful lake, of which was emanating a calm that was beyond comprehension to me. Then at the horizon a small light appeared and I was thinking, this could be a sun, but the light grew, and then it was clear to me: “Ah! That's THE light! Am I now allowed to go home (God's Realm)?” I was extremely happy and jubilantly wanted to fly into the light, when I heard a clear and loud 'Stop'. Immediately I stopped. It was the familiar warm voice (probably my guardian angel) and it continued: “If you go into the light now, this would be very egotistic of you!” At once I understood and I said: “OK, if heaven thinks that I'm still needed here, then I will stay on earth, but I don't like doing it, and you will please have to accommodate with your help.”

With these words I abruptly continued flying, and got to a kind of church in the universe. This church had no walls, was very simple and bathed in a pleasant, calming, silvery gray color. There were flowers radiating the deepest peace, in soft colors, and many sober wood benches. I wasn't alone there. I saw some other souls, that seemed very familiar to me. We nodded to each other, inwardly and mutually, and then everybody was back immersed in prayer. I became aware, that this is a place, where souls could rest and withdraw for a time, when their life was too strenuous. I sat down on a bench and started to pray too, and finally to sing naturally. It was a wonderful love song for God, one that I don't know in normal consciousness, but here it was very familiar to me and it came from the bottom of my heart. My voice was like velvety honey, and the sound was somehow multidimensional. The other souls joined with me and for a time we were singing together. I felt a deep happiness with this. Then we ended the song and were praying again, everybody alone.

Now, I noticed that a (male?) soul - or rather an angel - settled next to me. He had a beautiful, soft, lovely face and smiled at me. I knew that he had come to answer my questions. So I asked him: “So, why am I not yet allowed to come home, why do I have to remain on earth. What do I have to do?” He sweetly chuckled and answered: “ Oh, silly, have you forgotten this?” And he pointed with his finger in the air, a picture showed up, as if I was looking through a kind of tube. I saw myself - obviously in the near future - standing on a street and talking to a homeless person. There were alarmingly many people living on the street, there. Not only the classical tramps, but also neat, educated people. There happened to be many migrants. I was giving them all a little bill and listened to their sorrows. To give them a feeling of still being a part of society and that we didn't forget them. I looked at my angel unbelieving and said: “Try as hard as I might, I can't imagine that I take care of homeless people. You must know that I have quite some problems with bad smells!” The angel again smiled sweetly and answered: “Oh, yes you will do this! And it will be OK. You know, in not so far a future, there will be an unfathomable amount of homeless people. The cause will be a huge financial crisis. People that still can keep up financially, and still have a home, will anxiously stick with their belongings. Readiness to help others, will drop very strongly, because everybody will only think about itself and it's family. There will be egotism born from fear. The few people, being still ready to give, could be proverbially counted on the fingers of a hand. And here's where your question gets involved: “You are one of the few souls, being ready to give, despite the big crisis. Furthermore you are able to understand people deeply, and to express your compassion openly. We are grateful for every human being, who even now and then only, is unselfish and helping as often as possible. It's desperately needed.” I started crying and a huge compassion for these people overwhelmed me. I felt ashamed for my stupid concern and agreed to do my best. The angel smiled and I felt how happy he was about my answer. And then he said: “Something else, this is very important, ! We know that since a long time you are weary of life. Even though suicide is not the goal, you dice with death if you give in to this weariness, inwardly. Choose life! Every day anew! It has to be a clear 'yes'!” I promised to do. Again he smiled and finally said: ”You know that God is always with you, he will give you all the strength you need.”... and then I suddenly felt a strong sucking, my body actually was sucking back my soul, and there was something like a loud 'plop' in me. I was back in my body, the bad feelings were gone, my body felt very alien and tight for about an hour. Finally I fell asleep with a deep peace and deep love.

I have to add that I had near-death experiences, as a small child and later on, due to a virus. Following the first near-death experience I always pleaded with God to take me back home. This life and this planet have always been ugly for me. Whereas I consider nature and the earth as beautiful, but I feel most people as very evil.

At the time of your experience was there an associated life-threatening event?
   Uncertain  Most probably I had a crisis of blood pressure, by all means a problem with my heart.

Was the experience difficult to express in words?  Uncertain
      There's not everything that I can put into words, because this experience was so exceptional.

At what time during the experience were you at your highest level of consciousness and alertness?
             As soon as I left my body until my soul was being 'sucked back'.

How did your highest level of consciousness and alertness during the experience compare to your normal everyday consciousness and alertness?      More consciousness and alertness than normal
     I was unusually clear and conscious, felt very expanded in my capacities.

Please compare your vision during the experience to your everyday vision that you had immediately prior to the time of the experience.   The sensation before the experience - in my body - could only be described as very limited and dull in comparison with the non physical experience.

Please compare your hearing during the experience to your everyday hearing that you had immediately prior to the time of the experience.    'Hearing' was not only hearing, but also a deep feeling and knowing, and the singing was heavenly beautiful!

Did you see or hear any earthly events that were occurring during a time that your consciousness / awareness was apart from your physical / earthly body?
   No  

What emotions did you feel during the experience?    Deep amazement, deep happiness, peace, love.
  

Did you pass into or through a tunnel?   No
  

Did you see an unearthly light?   Yes
    At the beginning the light was small, then it grew fast. It was like a warm loving sun.

Did you seem to encounter a mystical being or presence, or hear an unidentifiable voice?   I encountered a definite being, or a voice clearly of mystical or unearthly origin
I probably met my guardian angel, or my spirit guide, he seemed very familiar to me.

Did you encounter or become aware of any beings who previously lived on earth who are described by name in religions (for example: Jesus, Muhammad, Buddha, etc.)?   No
  

Did you encounter or become aware of any deceased (or alive) beings?
   No  

Did you become aware of past events in your life during your experience?   No
  

Did you seem to enter some other, unearthly world?
   A clearly mystical or unearthly realm
I saw another planet but similar to the earth from above, and have been in a kind of church in the universe.

Did time seem to speed up or slow down?
   Everything seemed to be happening at once; or time stopped or lost all meaning
Time was irrelevant.

Did you suddenly seem to understand everything?
   Everything about myself or others
I distinctly felt that we are all connected, and with this responsible for everybody.

Did you reach a boundary or limiting physical structure?   Yes
I got a loud 'stop' when I wanted to fly into the light.

Did you come to a border or point of no return?
   I came to a definite conscious decision to return to life
Even though I really would have loved going into the light, and home, I was persuaded to decide staying here. So I decided to stay on earth, and to finish my mission.

Did scenes from the future come to you?
  Scenes from the world's future 
I distinctly saw that there would be unbelievably many homeless people. I saw myself, helping them by giving them some money and talking to them.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness suggesting that there either is (or is not) continued existence after earthly life (“life after death”)?   Yes
    Yes it simply was clear that life wasn't ending. But I knew this already since my earliest childhood.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness that God or a supreme being either does (or does not) exist?   Yes
     Here too, it war clear that there is a God. A God that no human being can describe, but we can feel Him.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness that you either did (or did not) exist prior to this lifetime?   No
  

During your experience, did you encounter any specific information / awareness that a mystical universal connection or unity/oneness either does (or does not) exist?   Yes
    I clearly became aware that we are all connected, and connected with God, and that we all bear a responsibility for this unity.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness regarding earthly life’s meaning or purpose?   Yes
     Hardships on this planet are serving the perfection of love and consciousness. If everything would be nice on the planet, souls would feel bored in the long run and they couldn't grow.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness regarding earthly life’s difficulties, challenges, or hardships?   Yes
   Hardships on this planet are serving the perfection of love and consciousness. If everything would be nice on the planet, souls would feel bored in the long run and they couldn't grow.

During your experience, did you encounter any specific information / awareness regarding love?   Yes
    Yes, Love is the Origin and the Source, our 'home' ...called - ''God''.

During your experience, did you encounter any other specific information / awareness that you have not shared in other questions that is relevant to living our earthly lives?   Yes
    Yes, it's immensely important that people use altruism as much as possible, otherwise our earth will become a hell, literally.

Did you have a sense of knowing special knowledge or purpose?   Yes
     Yes, to swim against the current of fear and egotism, and do as much as possible good, and give love.

What occurred during your experience included:   Content that was both consistent and not consistent with the beliefs you had at the time of your exp
     Before, it was not clear to me, how important every single person on this planet is. I also wasn't aware that people, even if they do only a bit of good, are so desperately needed. I couldn't imagine before, taking care of homeless people, as I have a phobia/disgust of human bad smell and dirt.

How accurately do you remember the experience in comparison to other life events that occurred around the time of the experience?   I remember the experience more accurately than other life events that occurred around the time of th
    This experience impressed me very deeply, and is clearly stored in my consciousness.

Discuss any changes that might have occurred in your life after your experience:
    Before this experience, I was for a long time weary of life, and often asked God to let me die. Afterwards I decided to live and to go through with my mission. I take my responsibility towards all people more seriously.

My experience directly resulted in:
   Large changes in my life

Did you have any changes in your values or beliefs after the experience that occurred as a result of the experience?  
Yes
   It became clear to me how important every single good deed is. We have to span a network of altruism, and only in this way we can bear life here, and make it nicer.

Do you have any psychic, non-ordinary or other special gifts after your experience that you did not have before the experience?
   Yes   Already after the first NDE as a child. I'm clairvoyant, very empathic and can tap into 'knowledge', since my childhood deceased people are contacting me, so that I can help them to find peace.

Are there one or several parts of your experience that are especially meaningful or significant to you?     
 Everything was meaningful and very logical to me. It became even clearer how important altruism is, and that it can be very egotistic wanting to die, while your life journey hasn't ended yet.

Have you ever shared this experience with others?  
Yes
   I told my family, and close friends. They had been very touched.  I already had NDE's before, but this one was indeed very striking. Since my early childhood I was dealing with death, later on with more awareness. I already had been reading of NDE's before, for me it was always natural.

Did you have any knowledge of near death experience (NDE) prior to your experience?   Yes
   See Number 54. Was influenced insofar that I quickly realized that this was not a dream, but that I actually had left my body and was in other worlds.

What did you believe about the reality of your experience shortly (days to weeks) after it happened:   Experience was definitely real
   It was distinct, deeply touching and changing. Furthermore I was deeply conscious and unusually alert.

What do you believe about the reality of your experience at the current time:   Experience was definitely real
    I realize more and more, that my vision during the experience concerning future is coming true. I also feel that I'm having both feet more on the ground, what was not really possible before.

Have your relationships changed specifically as a result of your experience?   Yes   Yes, I'm dealing with people in a more aware, more sensitive, and more helpful way. I'm more strict with myself, I have more discipline.

Have your religious beliefs/spiritual practices changed specifically as a result of your experience?   No  

At any time in your life, has anything ever reproduced any part of the experience?   No
     

Did the questions asked and information that you provided accurately and comprehensively describe your experience?
   Yes 

 

Erfahrungsbeschreibung: 

Vor meiner besonderen Erfahrung hatte ich mehrere Blutdruckkrisen in kurzer Zeit. An diesem späten Abend ging es mir erneut schlecht, da ich aber bereits Blutdrucksenker bekam, wollte ich mich nicht beunruhigen lassen, sondern ging einfach ins Bett, um mich zu entspannen. Diesmal fühlte ich mich aber irgendwie sehr merkwürdig, als würde mein Körper einen gewaltigen Kampf ausfechten. Da ich auch unter einer Komplexen PTBS leide, dachte ich dieses besondere Unwohlsein könnte im Zusammenhang mit einem Trigger stehen, also versuchte ich mich mit einem Gebet zu beruhigen. Ich spürte ein tiefes inneres Aufgeben, ich konnte einfach nicht mehr und so befahl ich meinen Geist und meinen Körper in Gottes Hände. Dann glitt ich in einem merkwürdigen Zustand, vergleichbar mit einer Trance und ich 'hörte' (telepathisch) zwei Wesen miteinander diskutieren. Es ging um mich und mein Leben. Unter anderem hörte ich die Sätze: 'Ihre Organe könnten versagen' und 'So geht es nicht mehr weiter, sie benötigt unsere Hilfe'. Dann hörte ich ein drittes Wesen, in einer sehr warmen und liebevollen Stimme sagen: 'Hör`nicht auf sie, beachte sie nicht, Dein Unwohlsein wird bald vorbei sein!' Plötzlich spürte ich, dass ich zu schweben begann und unvermittelt 'flog' ich in das Weltall und ich fühle mich sehr leicht und frei dabei. Mir war klar, dass ich meinen Körper verlassen hatte und auf Reisen gehe und ich war angenehm aufgeregt. Jetzt sah ich unter mir einen Planeten, der erdähnlich war aber die Häuser dort waren alle gleich groß und sehr geordnet. Es gab auch Bäume und Pflanzen und sie hatten die schönsten Farben. Ich konnte gedanklich Verbindung zu diesem Planeten aufnehmen und wusste, dass es dort vollkommene Gerechtigkeit gab. Jeder hielt sich dort selbstverständlich an die Regeln, jeder hatte gleich viel, es gab kein arm und kein reich. Auf diesem Planeten gab es auch keinen Krieg und keine Verbrechen. Dieser Planet war mir sehr sympatisch und ich sagte zu Gott: So müsste es auf der Erde auch sein! Dann hörte ich die warme Stimme erneut: 'Auf die Dauer wird den Seelen dieses Leben zu langweilig und sie möchten wieder mehr erleben und sich weiter entwickeln, dafür eignet sich unter anderem eure Erde sehr gut.' Da musste ich lachen und ihm zustimmen. Ich flog weiter über eine Art riesigem, friedlichen See der eine mir unbegreifliche Ruhe ausstrahlte. Dann zeigte sich am Horizont ein kleines Licht und ich dachte, es könnte sich um eine Sonne handeln aber das Licht wurde größer und dann war mir klar: 'Ah! Das ist DAS Licht! Darf ich jetzt nach Hause (ins Reich Gottes) gehen?' Ich freute mich unbändig und wollte jubelnd hineinfliegen, als ich ein klares und lautes 'Stop' hörte. Ich hielt sofort an. Es war die vertraute, warme Stimme (wohl mein Schutzengel) und sie sagte weiter: 'Wenn Du jetzt in das Licht gehst, wäre es sehr egoistisch von Dir!' Sofort begriff ich und sagte: 'OK, wenn der Himmel meint ich würde hier noch gebraucht werden, dann bleibe ich noch auf der Erde aber ich mache es nicht gerne und ihr kommt mir jetzt bitte mit eurer Hilfe entgegen.' Bei diesen Worten flog ich auch schon unvermittelt weiter und ich gelangte in eine Art Kirche im Universum. Diese Kirche hatte keine Wände, war sehr schlicht und in eine angenehme , beruhigende silbergraue Farbe getaucht. Es gab Blumen dort, die tiefsten Frieden ausstrahlten, in sanften Farben und viele schlichte Holzbänke. Ich war nicht alleine dort. Ich sah einige andere Seelen, die mir sehr vertraut schienen. Wir nickten uns innerlich still und einvernehmlich zu und dann war jeder wieder im Gebet versunken. Mir wurde bewusst, das dies ein Ort ist, an dem Seelen sich zeitweise erholen und zurückziehen konnten, wenn ihr Leben zu anstrengend wurde. Ich setzte mich auf eine Bank und begann auch zu beten und schließlich wie selbstverständlich zu singen. Es war ein wunderschönes Liebeslied für Gott, eines was ich im normalen Bewußtsein nicht kenne aber hier war es mir sehr vertraut und es kam aus tiefster Seele. Meine Stimme war wie samtiger Honig und der Klang war irgendwie multidimensional. Die anderen Seelen stimmten mühelos ein und wir sagen eine Zeit lang gemeinsam. Ich verspürte tiefstes Glück dabei. Dann beendeten wir das Lied und beteten wieder, jeder für sich. Nun bemerkte ich, wie sich eine (männliche?) Seele - oder eher ein Engel - neben mich setzte. Er hatte ein wunderschönes, sanftes, liebliches Gesicht und er lächelte mich an. Ich wusste, dass er gekommen ist, um mir Fragen zu beantworten. Also fragte ich ihn: 'Also, warum darf ich noch nicht nach Hause gehen, warum soll ich noch auf der Erde bleiben. Was habe ich noch zu tun?' Er kicherte süss und antwortete: 'Ach Dummerchen, hast Du das vergessen?' Und er wies mit seinem Zeigefinger in die Luft, dort zeigte sich ein Bild, als würde ich durch eine Art Rohr sehen. Ich sah mich selbst - offensichtlich in naher Zukunft - auf einer Strasse stehen und mich mit Obdachlosen unterhaltend. Es gab dort erschreckend viele Menschen, die auf der Strasse lebten. Es waren nicht nur die klassischen Landstreicher, sondern auch gepflegte, gebildete Menschen. Es waren auch viele Migranten dabei. Ich gab allen eine kleinen Geldschein und ich hörte mir ihre Sorgen an. Sie sollten das Gefühl gekommen, dass sie immer noch Teil der Gesellschaft sind und wir sie nicht vergessen. Ich blickte meinen Engel ungläubig an und sagte:'Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mich um Obdachlose kümmern werde. Ihr wisst doch, dass ich unter anderem große Probleme mit unangenehmen Gerüchen habe!' Der Engel lächelte wieder süss und antwortete: 'Doch, das wirst du tun! Und es wird OK sein. Du musst wissen, dass es in nicht allzu ferner Zeit unfassbar viele Obdachlose geben wird. Schuld daran wird eine große Finanzkrise sein. Die Menschen, die sich noch wirtschaftlich über Wasser halten können und noch ein Zuhause haben, werden ängstlich an ihrem Hab und Gut festhalten. Die Hilfsbereitschaft wird sehr stark  abnehmen, weil jeder nur noch an sich und seine Familie denken wird. Es wird ein Egoismus geboren aus Angst herrschen. Die wenigen Menschen, die doch noch bereit sind zu geben, wirst du sprichwörtlich an einer Hand abzählen können. Und hier kommt deine Frage ins Spiel: Du bist eine von den wenigen Seelen, die trotz der großen Krise zu geben bereit sein werden. Darüber hinaus bist du in der Lage, Menschen tief zu verstehen und dein Mitgefühl offen auszudrücken. Wir sind dankbar für jeden Menschen, der auch nur hin und wieder selbstlos ist und hilft, so oft er kann. Es wird bitter nötig sein.' Ich begann zu weinen und ein übergroßes Mitgefühl für diese Menschen übermannte mich. Ich schämte mich für meine dummen Bedenken und sagte zu, dass ich mein Bestes geben werde. Der Engel lächelte und ich spürte, wie glücklich er über meine Antwort war. Und dann sagte er noch: 'Das ist jetzt noch sehr wichtig! Wir wissen, dass Du schon lange lebensmüde bist. Auch wenn Selbstmord für dich nicht in Frage kommt, spielst du mit deinem Leben wenn du dich der Lebensmüdigkeit ständig innerlich hingibst. Entscheide dich für das Leben! Jeden Tag aufs Neue! Es muss ein klares 'Ja' sein!' Ich versprach ihm, es zu tun. Wieder lächelte er und sagte zum Schluss: 'Du weißt, Gott ist immer bei Dir, er wird dir alle Kraft geben, die du brauchst:' ... und dann spürte ich plötzlich ein starkes Saugen, mein Körper saugte tatsächlich meine Seele schnell wieder ein und es machte so etwas wie ein lautes 'Flupp' in mir. Ich war wieder in meinem Körper, das Unwohlsein war verschwunden, dafür fühlte sich der Körper für ca eine Stunde fremd und sehr eng an. Ich schlief schließlich mit einem tiefen Frieden und einer tiefen Liebe ein.

Ich muss noch hinzufügen, dass ich als Kleinkind und später durch einen Virus Nahtoderlebnisse hatte. Nach dem ersten Nahtoderlebnis bettelte ich Gott immer wieder an, er möge mich nach Hause holen. Dieses Leben und dieser Planet war schon immer hässlich für mich. Wobei ich die Erde und ihre Natur schön finde aber die Menschen empfinde ich überwiegend als sehr böse.

Gab es zur Zeit Ihrer Erfahrung eine Verbindung mit einem  lebensbedrohlichen Ereignis?     Unsicher    Ich hatte wahrscheinlich eine Blutdruckkrise, auf jeden Fall ein Problem mit meinem Herzen.

War die Erfahrung schwierig in Worten auszudrücken?     Unsicher    Nicht alles kann ich in Worte übersetzen, weil die Erfahrung so besonders war

Zu welcher Zeit während Ihrer Erfahrung waren Sie im höchsten Zustand von Wachheit und Bewusstheit?    Mehr Bewusstheit und Wachheit als normal     Sobald ich aus meinem Körper herausgetreten war, bist zum erneuten 'Einsaugen' meiner Seele    Ich war ungewöhnlich klar und bewusst, fühlte mich in meinen Fähigkeiten stark erweitert

Bitte vergleichen Sie Ihre Sicht während der Erfahrung mit Ihrer normalen Alltagssicht direkt vor der Zeit Ihrer Erfahrung    Das Empfinden vor der Erfahrung - also in meinen Körper - kann man im Gegensatz zu der nicht körperlichen Erfahrung nur als sehr begrenzt und stumpf bezeichnen

Bitte vergleichen Sie Ihr Gehör während der Erfahrung mit Ihrem normalen Alltagsgehör direkt vor der Zeit Ihrer Erfahrung.    Das 'Hören' war nicht nur ein Hören, sondern auch ein tiefes Spüren und Wissen und der Gesang war einfach überirdisch schön!

Sahen oder hörten Sie irgendwelche irdischen Ereignisse die während einer Zeit geschahen, als Ihr Bewusstsein / Ihre Wahrnehmung von Ihrem physischen / irdischen Körper getrennt war?    Nein     

Welche Gefühle hatten Sie während Ihrer Erfahrung?    Tiefes Staunen, tiefes Glück, Frieden, Liebe  

Kamen Sie in oder durch einen Tunnel?    Nein     

Sahen Sie ein unirdisches Licht?    Ja     Das Licht war anfangs klein, dann wurde es schnell größer. Es war wie eine warme, liebende Sonne

Begegneten Sie einem mystischen Wesen oder einer mystischen Präsenz oder hörten Sie eine unbekannte Stimme?      Ich begegnete einem Wesen, oder einer Stimme deutlich mystischen und unirdischen Ursprungs    Ich begegnete warscheinlich meinem Schutzengel oder Geistführer, er kam mir sehr vertraut vor

Sind Sie irgendwelchen verstorbenen (oder lebenden) Wesen begegnet oder haben Sie solche wahrgenommen?    Nein     

Nahmen Sie während Ihrer Erfahrung vergangene Ereignisse Ihres Lebens wahr?    Nein     

Schienen Sie in eine andere, nicht irdische Welt einzutreten?     Ein klar mystischer oder unirdischer Bereich    Ich sah einen anderen aber erdähnlichen Planeten von oben und war in einer Art Kirche im Universum

Schien die Zeit schneller oder langsamer zu laufen?      Alles schien gleichzeitig zu geschehen; oder die Zeit blieb stehen oder verlor jede Bedeutung    Zeit spielte einfach keine Rolle

Schienen Sie plötzlich alles zu verstehen? Alles mich oder andere betreffend     Ich spürte deutlich, dass es wir alle miteinander verbunden und damit für jeden mit verantwortlich sind

Erreichten Sie eine Grenze oder eine begrenzende physische Struktur?    Ja     Ich bekam ein lautes 'Stop' als ich in das Licht fliegen wollte

Nahmen Sie Szenen aus der Zukunft wahr?     Szenen aus der Zukunft der Welt    Ich sah deutlich, dass es unglaublich viele Obdachlose geben wird. Ich sah  mich selbst, wie ich ihnen half, indem sie etwas Geld von mir gekamen und ich mit ihnen sprach

Hatten Sie das Gefühl, eine besondere Erkenntnis zu haben, oder einen Zweck zu erkennen?     Ja     Ja, gegen den mächtigen Strom der Angst und des Egoismus zu schwimmen und so viel wie möglich Gutes zu tun und Liebe zu geben

Bitte erörtern Sie alle Veränderungen, die eventuell nach Ihrer Erfahrung in Ihrem Leben stattfanden:   Large changes in my life    Ich war vor dieser Erfahrung schon sehr lange lebensmüde und bat Gott oft darum, sterben zu dürfen. Danach entschied ich mich zu leben und meine Aufgabe zu Ende zu führen. Ich nehme meine Verantwortung allen Menschen gegenüber ernster

Veränderten sich nach Ihrer Erfahrung als direktes Resultat  daraus Ihre Werte oder Überzeugungen?    Ja     Es ist mir klar geworden, wie wichtig jede einzelne gute Tat ist. Wir müssen ein Netzwerk der Nächstenliebe spannen, nur so können wir das Leben hier ertragen und schöner gestalten

Hatten Sie nach Ihrer Erfahrung irgendwelche übernatürliche, ungewöhnliche oder besondere Gaben, die Sie vordem nicht hatten?    Ja     Schon nach der ersten NTE als Kind. Ich bin hellsichtig, sehr empathisch und kann 'Wissen anzapfen', seit meiner Kindheit nehmen Verstorbene zu mir Kontakt auf, damit ich ihnen helfen kann, ihren Frieden zu finden

Haben Sie Ihre Erfahrung jemals anderen mitgeteilt?    Ja     Ich habe es meiner Fammilie und engen Freunden erzählt. Sie waren sehr berührt. Ich hatte ja schon bereits früher NTE`s, diese war allerdings sehr markant. Ich beschäftige mich seit frühester Kindheit mir dem Tod, später viel bewusster. Ich habe schon vorher von NTE gelesen, für mich war es schon immer natürlich

Wussten Sie vor Ihrer Erfahrung bereits irgendetwas über Nahtoderfahrungen (NTE)?    Ja     Siehe Punkt 54. Beeinflusst insofern, dass ich rasch erkannte, dass dies kein Traum war, sondern dass ich tatsächlich meinen Körper verlassen und in anderen Welten war

Wie beurteilten Sie die Wirklichkeit Ihrer Erfahrung kurz  (Tage oder Wochen) danach?    Erfahrung war definitiv real     Es war deutlich, tief berührend und verändernd. Ich war zudem tief bewusst und ungewöhnlich wach.

Wie beurteilen Sie jetzt die Wirklichkeit Ihrer Erfahrung?    Erfahrung war definitiv real     Ich erkenne immer mehr, dass sich meine Vision bezgl der Zukunft während der Erfahrung bewahrheitet. Ich spüre auch dass ich zunehmend fester im Leben stehe, was vorher kaum möglich war.

Haben sich Ihre Beziehungen als Resultat Ihrer Erfahrung spezifisch verändert?    Ja     Ja, ich gehe noch bewusster, sensibler und hilfsbereiter mit Menschen um. Ich bin strenger mit mir geworden, bin disziplinierter

Haben sich als Resultat Ihrer Erfahrung Ihre religiösen Überzeugungen/Ihre spirituellen Praktiken spezifisch verändert?    Nein     

Hat irgendetwas irgendwann in Ihrem Leben irgendeinen Teil der Erfahrung reproduziert?    Nein   

Haben die gestellten Fragen und die Informationen, die Sie uns gegeben haben, Ihre Erfahrung genau und umfassend beschrieben?    Ja             

Gibt es einen oder mehrere Teile Ihrer Erfahrung, die für Sie besonders bedeutungsvoll oder wichtig sind?    Alles war bedeutungsvoll und sehr logisch für mich. Es ist mir noch mal mehr klar geworden, wie wichtig Nächstenliebe ist und dass es sehr egoistisch sein kann, sterben zu wollen, obwohl man seinen Lebensweg noch nicht beendet hat